Mehr Platz muss her – Umzug mit Drillingen

Maria war schon in der sechsten oder siebten Woche, als wir vom ersten Ultraschalltermin kamen und erfahren haben, dass sie schwanger ist – und auch, dass da nicht nur ein Kind heranwächst, sondern gleich drei.

Natürlich war die Freude groß, aber es war auch ein bisschen Respekt vor der Schwangerschaft dabei. Und vor der Zukunft. Es wurde uns dann auch sehr schnell klar: Wenn alles gut verläuft, werden wir in unserer Wohnung wohl nicht bleiben können. Die war zwar sehr groß, aber eben in der vierten Etage ohne Fahrstuhl.

So ein Drillings-Kinderzimmer braucht ganz schön viel Platz. Darum war ein Umzug für uns schon sehr früh in der Schwangerschaft vorprogrammiert. Unser Kinderzimmer KIRA wurde auch schon in die neue Wohnung geliefert.

Darum haben Maria und ich uns recht schnell dazu entschieden, schon mal mit der Suche nach einer neuen Wohnung oder auch einem Haus anzufangen, wo wir dann ein bisschen besser parken, die Kinder ein- und ausladen könnten und nicht nacheinander alle Kinder in die vierte Etage hochtragen müssten.

Alles frühzeitig im Griff

Dadurch, dass bei einer Schwangerschaft gerade in den ersten zwölf Wochen ja doch noch viel passieren kann – und gerade bei Mehrlingsschwangerschaft das Risiko noch etwas länger anhält –, waren wir natürlich schon ein bisschen früh dran, uns ein neues Haus zu suchen. Aber wir wussten auch, dass es nicht zu lange dauern durfte, wenn Maria noch ein bisschen mit anpacken möchte. Denn die drei würden ja wahrscheinlich auch früher kommen als ein einzelnes Kind.

Nur nicht den Überblick verlieren – ist dank der übersichtlichen Anleitungen aber auch fast nicht möglich.

Von daher hat es für uns super gepasst, dass wir in der zwölften Woche die Zusage für ein Haus in Hamburg bekommen haben. Wir kümmerten uns dann recht frühzeitig auch schon um ein Umzugsunternehmen. Der Umzug selbst fand dann in der 24. Schwangerschaftswoche statt. Das hat uns ziemlich beruhigt – zumal wir zu diesem Zeitpunkt auch wussten, dass die drei jederzeit zur Welt hätten kommen können. Von der Planung her hätte es also kaum besser laufen können.

Alles bereit zum Wickeln. Ein richtiges Kinderspiel, so ein Aufbau. 🙂

Viele Hände packen mit an

Mit der Planung und der Hilfe, die wir uns geholt hatten, hat der Umzug super funktioniert. Jetzt freuen wir uns vor allem darauf, gemeinsam mit unserer großen Familie auf eine sehr spannende und aufregende Zeit in unserem neuen Zuhause!

Einzug ins neue Zuhause

Posted on Categories Zusammen lebenTags , , , , , , , , , , , , , ,

Auch interessant: